Zum Inhalt springen

19.09.2021: 1. FC Schwarzach - SSV Peesten - Endstand 1:5 (0:2)

1. FC Schwarzach:Galzi, Siegel, Ai, Pearson, Groh P., Groh M., Bulut, Zeitler, Götz Ke., Weschenfelder, Rohm, Weigel (7.), Kutnohorsky (36.), Gleissl (71.), Hammer (12.)
SSV Peesten:Jatzke, Dupke, Münch, Ellner, Täuber B., Härtel J., Pöhlmann Kai I., Aghai, Kunzmann, Pichl, Geppert / Herold, Herrmann (85.), Scheller (70.), Klotz (84.)
Tore:0:1 Aghai (35.), 0:2 Pöhlmann Kai I. (44.), 1:2 Hammer (48.), 1:3 Kunzmann (68.), 1:4 Eigentor (80.), 1:5 Kunzmann (82.)
Gelbe Karten:Rohm - Foulspiel (66.), Groh M. - Foulspiel (72.), Weschenfelder - Unsportlichkeit (87.) / Pichl - Foulspiel (74.)
Zuschauer:100
Schiedsrichter:Heinz-Josef Vinders (SV Motschenbach)

Glanzloser Auswärtssieg

Bereits mit dem ersten Angriff muss der SSV in Führung gehen und die Weichen auf Sieg stellen. Vor dem Tor war man abermals zu zaghaft und so entwickelte sich ein Spiel voller Unsicherheiten gegen aufopferungsvoll kämpfende Schwarzacher. In der 35. Minute sorgte Aghai dann nach einem schönen Solo endlich für den Führungstreffer.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff durfte dann auch Pöhlmann sich in die Torschützenliste eintragen - Pichl bereitete mit einer mustergültigen Flanke den Treffer sehenswert vor. Eigentlich sollten die Treffer für mehr Ruhe in der Peestner Mannschaft sorgen - die Gäste wurden aber eines besseren belehrt. Hammer kam nach einer Unsicherheit des Peestner Schlussmannes aus 5 Metern zum Abschluss und stellte das Spiel auf den Kopf. Schwarzach agierte mit langen Bällen und konterte ein ums andere Mal gefährlich. Schwarzach war näher am Ausgleich als Peesten dem Führungstreffer. In der 68. Minute brach Kunzmann den Bann und erhöhte auf 3:1 - fortan war Peesten obenauf und  erzwang das Eigentor von Bulut und erneut ein Tor von Kunzmann den Pflichtsieg. Auch Scheller hätte sich noch in die Torjägerliste eintragen können - scheiterte aber am Pfosten. Kein gutes Spiel unseres SSV's - aber wichtig sind die Punkte. Nun gilt es am kommenden Wochenende gg. Lindau II/III nachzulegen.

weitere Bilder:

finden Sie auf der Homepage unseres Fotografen Thomas Müller

| Spielberichte

Zurück