Zum Inhalt springen

03.10.2021: (SG) Melkendorf 1/TSV Kulmbach 2 - SSV Peesten - Endstand 2:1 (0:0)

(SG) Melkendorf 1/TSV Kulmbach 2:Martin, Dürr, Heckel, Vogel A., Mösch, Reimann, Iskandari, Genctir, Nikolov, Wohlfart B. I., Schulz, Eber Ad. (22.), Walter (46.), Schmidt (73.)
SSV Peesten:Böhling, Dupke, Ellner, Herold, Härtel J., Pöhlmann Kai I., Schoberth, Scheller, Kunzmann, Pichl, Klotz, Ellner (25.), Vogler (67.), Jatzke (25.)
Tore:1:0 Nikolov (48.), 2:0 Schulz (65.), 2:1 Härtel J. (82.)
Gelbe Karten:Walter (66.), Schmidt (84.) / Herold (65.), Pöhlmann Kai I. (87.)
Zuschauer:40
Schiedsrichter:Karl-Heinz Oestreicher (SV Kulmain)

Spiel zum vergessen

Die neu gegründete SG war gegen den SSV das effektivere Team. Peesten ließ über 65. Minuten alles vermissen, was notwendig ist, um selbst gegen vermeintlich schwächere Gegner zu gewinnen. 2 Standards sorgten für einen ruhigen Nachmittag für die Heimmannschaft.

Erst nach 70 Minuten kam beim SSV die Erkenntnis, dass der Gegner an diesem Tag nicht mit langen Bällen zu knacken sein wird. Härtel sorgte 10 Minuten vor dem Ende für den Anschlusstreffer - Kunzmann hätte kurz vor Schluss noch ausgleichen können, scheiterte aber am stark parierenden Melkendorfer/08ter Schlussmann. Trotz Ausfall von zahlreichen Spielern auf Peestner Seite lies die Leistung sehr zu wünschen übrig. Der Sieg für Melkendorf war verdient - Peesten muss sich in den kommenden Wochen gewaltig strecken um den Anschluss nicht gänzlich zu verlieren.

weitere Bilder

finden Sie auf der Homepage unseres Fotografen Thomas Müller

| Spielberichte

Zurück