Zum Inhalt springen

Veranstaltungen

2014

18.01.2014: Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung des SSV Peesten fand wie jedes Jahr im Sportheim statt, war mit 55 Mitgliedern sehr gut besucht und verlief, wie es in Peesten üblich ist, angenehm harmonisch über die Bühne. Der stellvertretene Bürgermeister Klaus Amschler attestierte dem SSV und der Vorstandschaft eine sehr gute Arbeit und lobte das außerordentlich gute und kameradschaftliche Klima im Verein. Gerade die junge Vorstandschaft sei lobend zu erwähnen, die sich, obwohl sie überwiegend aus "Nicht-Peestnern" und "Nochaktiven" bestünde, stets engagiert und motiviert zeigen würde, um den Verein nach vorne zu bringen.

Der scheidende 1. Vorsitzende Viktor Netzel, der den Posten aus zeitlichen und persönlichen Gründen abgibt, bedankte sich bei den Sponsoren, Gönnern und den vielen, freiwilligen Helfern für die tolle Unterstützung und betonte, dass dies in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist. Auch bei den Trainern Alexander Stamm und Thomas Pichl, sowie den beiden Mannschaften bedankte er sich für den Einsatz und der guten Trainingsbeteiligung. Lohn dafür war die A-Klassenmeisterschaft und der Aufstieg in die Kreisklasse. Vor allem ist man beim SSV deswegen sehr stolz auf diesen Erfolg, da er nicht wie andererorts "erkauft", sondern mit bescheidenen Mitteln und durch Zusammenhalt, Teamgeist und Kameradschaft erzielt wurde.

Eine Legende tritt zurück

In diesem Jahr standen auch Neuwahlen an, die beim SSV Peesten alle 2 Jahre stattfinden würden. Die Besonderheit dabei war, dass der langjährige Spielleiter und gleichzeitige Legende Jürgen "Brandy" Schäck den Posten niedergelegt hat. Der immer mehr digitalisierte Spielbetrieb und zeitliche Gründe seien dafür ausschlaggebend. Er stellte jedoch gleichzeitig auch klar: "IHR KÖNNT MACHEN WAS IHR WOLLT, GANZ WERDET IHR MICH NIE LOS !", dass er dem Verein auch weiterhin die Treue hält und tatkräftig unterstützt.

Als Geschenk gab es für den scheidenden Spielleiter Jürgen "Brandy" Schäck einen eigens vom Ex-Vorstand Michael Täuber in Handarbeit gefertigten Geldbeutel. Neben dem SSV Peesten schlägt "Brandys" Herz nämlich bekanntlich auch für die Löwen aus München. Auf dem Bild von links nach rechts: 1. Vorstand Alexander Dupke, Jürgen "Brandy" Schäck, 2. Vorstand Viktor Netzel

Die Neuwahlen ergaben folgendes Ergebnis:

1. Vorstand: Alexander Dupke (bisher 2. Vorstand)
2. Vorstand: Viktor Netzel (bisher 1. Vorstand)
Kassier: Wolfram Burteisen (wie bisher)
Schriftführer: Marko Backer
Spielleiter: Oliver Popov (bisher Schriftführer)

Die neu formierte Vorstandschaft von links nach rechts: Spielleiter Oliver Popov, 2. Vorstand Viktor Netzel, Kassier Wolfram Burteisen, 1. Vorstand Alexander Dupke, Schriftführer Marko Backer

Der neue Vorsitzende Alexander Dupke, wie auch alle restlichen Gewählten nahmen die Wahl an und ver-sprachen auch in Zukunft alles dafür zu tun, dass der SSV wirtschaftlich, sowie auch sportlich weiterhin auf soliden Beinen da steht und sich kontinuirlich verbessert.

Als erste Amtshandlung führte der neue Vorsitzende dann auch die Ehrungen für Spiele und langjährige Mitgliedschaft durch und bedankte sich bei den Jubilaren für die Treue zum SSV. Folgende Mitglieder wur-den dabei geehrt:

50 Jahre: Helmut Müller
40 Jahre: Marko Backer, Friedrich Herold, Irene Kaiser, Gabriele Kaschewske, Volker Lauterbach, Siegmund Lindner, Gerlinde Müller
25 Jahre: Herbert Müller
600 Spiele: Alfons Freiberger
250 Spiele: Klaus Kolb

Die Jubilare von links nach rechts: Marko Backer, 1. Vorstand Alexander Dupke, Alfons Freiberger, Helmut Müller, Gerlinde Müller, Siegmund Lindner, Klaus Kolb, Herbert Müller, Irene Kaiser, Volker Lauterbach, Friedrich Herold, Stellvertretener Bürgermeister Klaus Amschler

Alles in allem war es mal wieder eine sehr angenehme Veranstaltung im gemütlichen und restlos gefüllten Sportheim des SSV Peesten, die auch nach dem offiziellen Teil noch einige Stunden andauerte.