Zum Inhalt springen

Neuigkeiten

28.04.2018: Bernd Händel im Dorfhaus Peesten

Schon in seinen Kindertagen wurde er mit dem Bühnenvirus infiziert und stellte fest, dass es ihm lag, berühmte Leute nachzumachen. Heute kennt ihn so ziemlich jeder in Franken, letztendlich durch seinen jahrelangen Vorsitz der "Fastnacht in Franken". Die Rede ist von Bernd Händel. Der Nürnberger gastierte am Samstagabend im Dorfhaus von Peesten und bewies, dass er mehr kann als nur Fasching. In einer kabarettistischen Lesung erzählte Händel aus seinem Leben und erklärte den zahlreichen Zuschauern, was ihn zu dem gemacht hat, was er heute ist.

Neben Passagen, die er aus seinem autobiografischen Buch "Faschingskind" vortrug, gab Händel die lustigen Lieder der Peterlesboum zum Besten und sorgte mit seinen eigenen musikalischen Parodien für viele Lacher. Gekonnt mimte er auch zahlreiche Fußballstars.  "0:0 - was für eine dumme Frage, das hätte auch anders ausgehen können", imitierte er den niederländischen Trainer Louis van Gaal, und die Zuschauer klopften sich auf die Schenkel. Dank Händels Talent fanden Prominente wie Franz Beckenbauer, Boris Becker, Hans Moser, Jogi Löw oder Günter Beckstein den Weg auf die Bühne, und auch Horst Seehofer war vor ihm nicht sicher. Er sei Horst Seehofer auch schon mal begegnet: "Herr Seehofer, habe ich zu ihm gesagt, ich habe schon viel von Ihnen gehört." "Das mag schon sein, aber beweisen können Sie mir gar nichts."

In den 80er Jahren begann Bernd Händel, Politiker zu imitieren. Auch in Peesten fand er mit Gerd Schröder, Norbert Blüm oder Edmund Stoiber großen Anklang. Selbst das größte Geheimnis von Franz Josef Strauß plauderte er aus: "Kurz bevor mich das Zeitliche segnete", bekannte er alias   Strauß, "bin ich heimlich aus der CSU aus- und in die SPD eingetreten. Ich dachte mir, wenn schon einer sterben muss, dann einer von denen!"

Händels absolute Lieblingsfigur jedoch ist sein "Silvester Capone", der sich auch zum absoluten Publikumsliebling entwickelte und bei dem kein Auge trocken blieb. "Du hättest nicht geboren werden sollen - welche Zeit ist das? Na, eindeutig, Präservativ defekt’", kam es bei dem italienischen Mafioso wie aus der Pistole geschossen.