Zum Inhalt springen

Spielberichte

Saison 2017-2018

16.05.2018: TSV Trebgast 2 - SSV Peesten 2 - Endstand 3:2 (0:1)

TSV Trebgast 2: Munzert P., Purrucker, Grampp, Mösch, Moos, Lück, Kerner SÃ. I., Popp, Plasche O., Hübner D., Assmann, Baader (25.), Lange (46.)
SSV Peesten 2: Braunersreuther, Zacharias, Michel K., Werner, Fischer C., Baum, Pichl, Herrmann, Scheller, Dupke, Punzet, Ellner (60.), Fischer E. (55.)
Tore: 0:1 Scheller (35.), 1:1 Assmann, Foulelfmeter (53.), 2:1 Hübner D. (73.), 2:2 Pichl (77.), 3:2 Plasche O. (84.)
Gelbe Karten: Purrucker (88.) / Michel K. (51.), Pichl (55.), Baum (60.)
Zuschauer: 15
Schiedsrichter: Markus Pöhlmann (ASV Nemmersdorf)

SSV hätte Punkt verdient gehabt

Die SSV Reserve, hätte nach einer sehr kampfstarken Teamleistung einen Punkt in Trebgast verdient gehabt, doch fehlte am Ende die Kraft. In den ersten 45 Minuten, war zwar Trebgast überlegen, aber man hatte nie den Eindruck, dass der TSV ein Tor schießen würde. Sie hatten zwar drei gute Einschuss-Möglichkeiten, doch Trebgast vergab diese kläglich. Scheller erzielte mit dem ersten richtigen Peestner Torschuss, aus rund 16 Metern das glückliche 1:0 für den SSV. Zu Beginn der 2.Halbzeit, traf Michel erst den Ball, der Trebgaster hakte ein und fiel im Strafraum, so dass der Unparteiische auf den Punkt zeigte. „Oldie“ Aßmann trat an und traf. Das 2:1 spielte man vom TSV schön heraus, wobei Hübner völlig freistand. Man dachte jetzt wäre der Bann gebrochen, doch Pichl machte den überraschenden Ausgleich. Den Schlusspunkt, machte jedoch die Trebgaster Reserve, mit einer schönen Hereingabe von Aßmann, wo Plasche nur noch den Kopf hinhalten musste.

weitere Bilder

finden Sie auf der Homepage unseres Fotografen Thomas Müller