Zum Inhalt springen

Spielberichte

Saison 2015-2016

09.04.2016: VfR Katschenreuth 3 - SSV Peesten 2 - Endstand 4:0 (2:0)

VfR Katschenreuth 3: Walther, Heller I., Lanzendörfer, Heller A., Eschenbacher T., Baumgartner, Pistor F., Fichtner B., Zenk, Rossmark, Angermann I., Jonak (60.), Kaim (46.), Spörl (53.)
SSV Peesten 2: Voigt, Weickert, Bonath, Herold, Härtel J., Martin, Fischer E., Hörner, Punzet, Dupke, Seibt, Schenkendorf (52.), Felbinger (53.)
Tore: 1:0 Angermann I. (27.), 2:0 Baumgartner (38.), 3:0 Fichtner B. (75.), 4:0 Heller I., Foulelfmeter (81.)
Gelbe Karten: Baumgartner (90.) / -
Gelb-rote Karten: - / -
Rote Karten: - / -
Zuschauer: 30
Schiedsrichter: Sören Kerner

Klare Angelegenheit im Derby

Der VfR sicherte sich im Nachbarschaftsderby auch einen in dieser Höhe verdienten Sieg. Die Heller-Truppe nahm von Beginn an das Heft des Handelns in die Hand, scheiterte am Anfang aber immer wieder an der vielbeinigen Abwehr der Gäste. Erst ein leichtsinniger Ballverlust des SSV auf Höhe der Mittellinie ermöglichte Katschenreuth die längst verdiente Führung. Sehenswert hob Angermann den Ball über den zu weit vor dem Tor stehenden Gästekeeper. Als vor der Pausenpfiff der agile Baumgartner nach schöner Einzelleistung das 2:0 markierte, war die Partie gelaufen. Nach dem Wechsel das selbe Bild. Die ersatzgeschwächten Gäste kamen kaum nennenswert vor das Katschenreuther Gehäuse und der VfR verpasste es, nach etlichen Chancen das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Lediglich Fichtner und C. Heller per berechtigtem Elfmeter trafen noch gegen die überforderte Hintermannschaft aus Peesten. Alles in allem ein hochverdienter Sieg der Mannen um Spielertrainer Heller, wobei Peesten mit dem 4:0 noch gut bedient war. Schiedsrichter Kerner lag in manchen Entscheidungen daneben, hatte aber mit der fairen Partie keine Sorgen.

Elfmeter VfR Katschenreuth 3