Zum Inhalt springen

Spielberichte

Saison 2019-2020

03.11.2019: (SG) Guttenberg/Neuensorg - SSV Peesten - Endstand 3:0 (1:0)

(SG) Guttenberg/Neuensorg: Ott I., Meisel, Olland M., Bauer Enrico., Groß A., Limmer C., Hain P., Burger, Taubald, Lehnert, Buqaj, Bräutigam Ro. (79.), Fittner Christoph. (31.), Döring (84.)
SSV Peesten: Dörre, Buß, Jacob, Schoberth, Münch, Ellner, Baum, Unruh, Pöhlmann Kai I., Täuber B., Geppert / Frosch, Scheller (74.), Schiepert Ad. (60.), Härtel J. (63.)
Tore: 1:0 Limmer C. (10., Burger), 2:0 Limmer C. (66., Lehnert), 3:0 Fittner Christoph. (70., Hain P.)
Gelbe Karten: Olland M. - Foulspiel (75.), Groß A. - Foulspiel (84.) / Pöhlmann Kai I. (15.), Baum (80.), Unruh (80.)
Zuschauer: 120
Schiedsrichter: Tobias Dörfler (TSV Donndorf-Eckersdorf)

Hoffentlich ist bald Winterpause

Der SSV Peesten verliert immer weiter an Boden. Die SG nutzte den Lauf der letzten Spiele und rückt durch den Sieg bis auf 5 Punkte an die Peestner ran. Der SSV spielte zwar 45 Minuten solide, erarbeitete sich ein zwei aussichtsreiche Chancen und Freistoßmöhlichkeiten, brachte aber den Ball mal wieder nicht im Gehäuse des Gegners unter. Die SG war stets gefährlich über die schnellen Außenbahnspieler und machte auch das Toreschießen richtig. Limmer traf per Kopf und stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Baum traf aus der Distanz den Pfosten. Zur Halbzeit hatte man die Hoffnung, dass der SSV mit mehr Schwung aus der Kabine kommt. Guttenberg erstickte diese aber im Keim und erzielte das 2:0. Der SSV war nun, wie in den Spielen zuvor völlig von der Rolle, hatte aber auch nach dem 3:0 Chancen noch einmal den Anschluss herzustellen. Mit unkontrollierten, langen Bällen - oftmals ins Nirgendwo - wird man auch in der kommenden Woche bzw. der Rückrunde nichts gewinnen.

weitere Bilder

finden Sie auf der Homepage unseres Fotografen Thomas Müller