Zum Inhalt springen

Spielberichte

Saison 2018-2019

14.04.2019: TSV Harsdorf - SSV Peesten - Endstand 3:0 (0:0)

TSV Harsdorf: Klier, Doerfler, Becke, Wesser, Adler K., Neuß D., Schreiber, Gutzeit, Bilogrevic, Becke F., Meisner 1., Huber (57.), Neuß A. (82.), Pläschke (86.)
SSV Peesten: Braunersreuther, Münch, Ellner, Wagner, Wolf, Schiepert Ad., Baum, Unruh, Pöhlmann Kai 1., Täuber B., Geppert / Dupke, Scheller (67.), Frosch (83.), Rauh T. (83.)
Tore: 1:0 Schreiber (66.), 2:0 Huber (73.), 3:0 Meisner 1. (78.)
Gelbe Karten: - / Pöhlmann Kai 1. (72.)
Zuschauer: 50
Schiedsrichter: Klaus Dressendörfer (TSV Bindlach)

Am Ende klarer Sieg

Die erste Hälfte bot wenig, an dem sich die Zuschauer erwärmen konnten, beide Mannschaften hatten Probleme, ihre spielerische Linie zu finden. Der TSV erspielte sich wenigstens zwei kleine Chancen. In 32. Minute zeigte der gute SR Dressendörfer auf den Punkt, weil ein Gästeabwehrspieler bei einer Flanke den Ball an den Arm bekam - eine harte Entscheidung. Meisner übernahm die Verantwortung, scheiterte aber an TW Braunersreuther. So ging man mit einem mageren 0:0 in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel nicht viel unterhaltsamer, bis Patrick Schreiber sich zentral durchsetzte und sein abgefälschter Schuss aus 20 Metern im Tor landete. Durch das Tor wurde der TSV selbstbewusster und es lief besser. Die Folge war das 2:0 durch Huber, der einen Freistoß aus gut 20 Metern flach an der Mauer vorbei ins Eck hämmerte. Fünf Minuten später machte Meisner mit einem Schuss von der Straftraumgrenze den Sack zu. Der TSV konnte sich zum Spiel in Wonsees steigern, aber um Ostermontag in Kirchleus zu bestehen, muss man noch was drauf packen.

weitere Bilder

finden Sie auf der Homepage unseres Fotografen Thomas Müller