Zum Inhalt springen

Spielberichte

Saison 2018-2019

12.05.2019: SSV Peesten - 1. FC Kirchleus - Endstand 3:5 (2:2)

SSV Peesten: Braunersreuther, Herrmann, Münch, Ellner, Wolf, Wagner, Herold, Schiepert Ad., Unruh, Pöhlmann Kai I., Geppert, Frosch (7.), Rauh T. (82.), Dupke (66.)
1. FC Kirchleus: Hahn, Ruppert M., Warlich, Schwarz, Müller, Michel, Passing M., Leppert, Limmer A., Pöhlmann C., Lerner / Meussgeier, Witzgall, Partenfelder M. (46.), Passing J. (82.)
Tore: 0:1 Leppert (2., Limmer A.), 1:1 Pöhlmann Kai I. (16.), 2:1 Geppert (35.), 2:2 Pöhlmann C. (40., Lerner), 3:2 Geppert (61.), 3:3 Limmer A., Foulelfmeter (65.), 3:4 Leppert (75., Pöhlmann C.), 3:5 Leppert (90., Limmer A.)
Zuschauer: 70
Schiedsrichter: Stephan Dueborgdioe (SSV U.-/Oberlangenstadt)

Überraschung fast geschafft

Der Aufstiegsanwärter aus Kirchleus begann wie erwartet aggressiv. Nach wenigen Minuten gingen diese nach einem sehenswerten Spielzug mit 1:0 in Führung. Danach wachte aber die Heimmannschaft endlich auf und Pöhlmann erzielte nach einer Viertelstunde durch ein Traumsolo von der Mittellinie den verdienten Ausgleich. Geppert legte gegen die zu hoch stehende Kirchleuser Hintermannschaft in der 35. Minute nach - Braunersreuthers Abschlag fiel ihm kurz nach der Mittellinie vor die Füße - und erhöhte ebenfalls mit einem Sololauf auf 2:1. Kurz vor dem Halbzeitpfiff tankte sich Spielertrainer Lerner zur Grundlinie durch und "wurschtelte" den Ball vor die Füße eines Kirchleuser Spielers (Pöhlmann) - dieser vollendete zum 2:2 Halbzeitstand. Geppert schockte in der 61. Minute die Kirchleuser Elf, als er die erneute Führung herstellen konnte. Der FC erzielte das vermeintliche 3:3, welches der bis dahin gut leitende Schiedsrichter aufgrund einer zweifelhaften Abseitsstellung nicht anerkannte. Kurz darauf brachte Unruh im SSV - Strafraum einen Kirchleuser zu Fall - der Unparteiische entschied berechtigt auf Strafstoß. Diesen verwandelte Limmer zum Ausgleich. Der für den gelb/rot gefährdeten Hermann eingewechselte Frosch, der bereits das 3:2 auf Geppert einleitete, hatte die große Möglichkeit zum 3:4 - sein Schuss aus 20 m über den Kirchleuser Torwart Hahn landete aber am Quergebälk. Im direkten Gegenzug erzielte Leppert die Führung für die Gäste. Peesten musste nun die Defensive lockern und warf noch einmal alles nach vorne. Unruh sah in der 90. Minute nach einem Foulspiel die gelb/rote Karte - Kirchleus kam nach einem Konter noch zum 3:5 Endstand

weitere Bilder

finden Sie auf der Homepage unseres Fotografen Thomas Müller