Zum Inhalt springen

Spielberichte

Saison 2018-2019

11.11.2018: SSV Peesten - SpVgg Wonsees - Endstand 2:0 (1:0)

SSV Peesten: Braunersreuther, Münch, Ellner, Wagner, Wolf, Haas, Schiepert Ad., Unruh, Pöhlmann Kai I., Rauh D., Geppert / Michel K., Rosa (68.), Herold (77.), Täuber B. (61.)
SpVgg Wonsees: Heinz M., Männlein, Schütz André, Schwarzott, Heinze Mi., Teuchert, Retsch S., Heinze, Wölfel S., Blum, Kastl, Fischer André (46.), Harz (65.), Gräf (77.)
Tore: 1:0 Rauh D. (28.), 2:0 Rauh D. (60.)
Gelbe Karten: Wagner (15.), Haas (40.) / Heinze Mi. (11.)
Zuschauer: 50
Schiedsrichter: Dominik Haas (VfB Kulmbach)

Wiedergutmachung geglückt

Im Derby zwischen dem SSV Peesten und der SpVgg Wonsees hatten die Gäste in der ersten halben Stunde mehr vom Spiel. Bei der Heimelf stimmte die Abstimmung nicht richtig und so hatte Wonsees mehr Ballbesitz und überbrückte immer wieder schnell das Mittelfeld ohne jedoch 100% Chancen zu erspielen bzw. gefährlich vor das Tor des SSV Peesten zukommen. Nach einem weiten Abschlag von Torwart Braunersreuther kombiniert die SSV Offensive im gegnerischen 16er blitzschnell und Rauh erzielte in der 29. Minute das 1:0. Das Spiel der SpVgg Wonsees gelangte ins stocken und Peesten übernahm nun die Initiative und erspielte sich Chance um Chance, die aber alle leichtfertig vergeben wurden. So ging es mit "nur" 1:0 in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann wie die ersten 45 Minuten endeten. Peesten kombiniert und erspielte sich eine nach der anderen Tormöglichkeit während Wonsees nicht zwingend in Richtung Peestner Tor kam. So war es wiederum Rauh mit seinem 18. Saisontor der nach schöner Vorarbeit von Geppert das hochverdiente 2:0 erziehlte. Die SpVgg Wonsees wollte sich mit der drohenden Niederlage nicht zufrieden geben und verstärkte nochmals die Offensive. Außer zwei  guter Chancen, bei denen der Innenverteidiger Ellner überragend in aller höchster Not klärte und Braunersreuther einmal mehr glänzend reagierte, hatte aber der Ansturm der Wonseeser keinen Erfolg. Im Gegenteil, Peesten boten sich jetzt Chancen zum Kontern, die aber alle vergeben wurden. So blieb es letztendlich beim verdienten 2:0 Erfolg des SSV.

Fazit des Spiels: die Revanche für die kuriose Vorrundenpleite ist dem SSV Peesten geglückt und verabschiedet sich nun mit einem Heimerfolg über den Tabellennachbarn in die Winterpause. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Münch, der sich mit dem Wonseeser Toptorjäger Heinze heiße Duelle lieferte, noch heraus! Schiedsrichter Haas hatte mit dem fairen Derby überhaupt keine Probleme und leitete die Partie äußerst souverän und sicher!

weitere Bilder

finden Sie auf der Homepage unseres Fotografen Thomas Müller