Zum Inhalt springen

Spielberichte

Saison 2017-2018

29.04.2018: SSV Peesten - SG Oberland - Endstand 1:6 (0:5)

SSV Peesten: Hargens, Rolheiser, Münch, Wagner, Wolf, Herold, Unruh, Täuber B., Netzel, Geppert, Pichl / Jacob, Kaufmann (70.), Braunersreuther (81.), Popov (31.)
SG Oberland: Spitzl, Ott R., Haas N. I., Ott M., Schramm D., Schott D., Vanderlei, Burger P,, Weiß P., Röder C., Groß R. / Huber, Ströhlein, Höllrich, Huber (52.), Burger P. i. (81.)
Tore: 0:1 Groß R. (1., Weiß P.), 0:2 Röder C. (20., Haas N. I.), 0:3 Ott M. (25., Haas N. I.), 0:4 Schramm D., Fouleifmeter (28., Schott D.), 0:5 Haas N. I. (30., Weiß P.), 1:5 Popov, Foulelfmeter (70.), 1:6 Burger P. (82., Spitzl)
Gelbe Karten: - / Burger P. (73.), Groß R. (75.)
Zuschauer: 70
Schiedsrichter: Kevin Christ (FC Eintracht Bayreuth)

Klare Sache für Oberland!

Nach nichtmal einer Minute nutzten die Gäste einen Patzer in der SSV-Defensive aus und gingen durch Groß in Führung. Davon erholte sich die Heimelf und hatte durch Geppert, dessen Schuss geblockt wurde und Netzel, dessen Kopfball auf der Torlinie geklärt wurde, gleich zweimal die Ausgleichschance. In der Folge leistete sich der SSV jedoch haarsträubende Fehler und lud die Gäste regelrecht zum Toreschießen ein. Die nahmen dankend an und erhöhten bis zur Pause auf 0:5. Nach dem Wechsel war die Heimelf auf Schadensbegrenzung aus und erzielte per Foulelfmeter wenigstens noch den Ehrentreffer. Die Gäste, die es nun ruhiger angehen ließen, hatten in der Folge auch noch die eine oder andere Chance, eine davon nutzte Burger zum 1:6 Endstand. Insgesamt wusste die SG Oberland die Schnitzer der Heimelf konsequent zu nutzen und gewann hier in Peesten völlig verdient. Die Heimelf, die sich den Umständen entsprechend nach Kräften wehrte, wird den Abstieg in die A-Klasse wohl nicht mehr verhindern können.

weitere Bilder

finden Sie auf der Homepage unseres Fotografen Thomas Müller