Zum Inhalt springen

Spielberichte

Saison 2016-2017

26.03.2017: SSV Peesten - TSV Harsdorf - Endstand 3:2 (1:1)

SSV Peesten: Hargens, Baum, Ellner S., Dippold A., Wolf, Hammond V., Unruh, Rauh, Netzel, Geppert, Krauß / Herold, Popov, Täuber B. (46.)
TSV Harsdorf: Amell, Aref, Wesser, Dötsch, Kadner, Doerfler, Huber, Schreiber, Gutzeit, Scharnagel I., Bilogrevic / Schaefer, Pop, Becke F.
Tore: 1:0 Rauh (17.), 1:1 Bilogrevic (43.), 2:1 Ellner S. (72.), 3:1 Krauß (73.), 3:2 Kadner (90.)
Gelbe Karten: Ellner S. (65.) / Kadner (79.)
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Andreas Kusch

Enorm wichtiger Heimsieg!

Der Heimelf merkte man zu Beginn den Ausfall der fast kompletten Hintermannschaft an, denn Harsdorf hatte einige Male die Führung auf dem Fuß. Mit etwas Glück überstand die Heimelf diese Phase und ging nach einem schönen Konter durch Rauh in Führung, nach schöner Vorarbeit von Krauss. Danach gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Nachdem kurz vor der Pause Unruh die riesen Chance zur Führung per Kopf vergab, machten es die Gäste im Gegenzug besser und erzielten durch Bilogrevic den verdienten Ausgleich. Die erste Chance in Halbzeit zwei hatte widerrum Bilogrevic für Harsdorf, doch verpasste er einen Kopfball im Nachsetzen nur knapp. Danach eine strittige Szene, SSV-Spieler Ellner foulte kurz vor der Strafraumgrenze den durchgebrochenen TSV-Akteur Schreiber, was durch den Schiedsrichter richtigerweise mit der gelben Karte bestraft wurde und nicht wie von Harsdorf gefordert, mit Rot. Peesten ging danach innerhalb kürzester Zeit mit 3:1 in Führung, erst traf Ellner per Freistoss und danach Krauss per Abstauber, nachdem Gästetorwart Amell gegen Rauh noch gut hielt. In der Folge warf Harsdorf alles nach vorne und für die Heimelf ergaben sich einige Konterchancen, die jedoch meist schlampig zu Ende gespielt wurden. So wurde es dann in der Schlussphase nochmals unnötig spannend, als Kadner für Harsdorf verküzte, allerdings stand dabei Bilogrevic gute zwei Meter im Abseits, griff aktiv ins Spielgeschehen ein und behinderte somit SSV-Torwart Hargens eindeutig. Danach passierte jedoch nicht mehr viel und der SSV feierte einen enorm wichtigen Dreier gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

weitere Bilder

finden Sie auf der Homepage unseres Fotografen Thomas Müller