Zum Inhalt springen

Spielberichte

Saison 2016-2017

04.05.2017: SSV Peesten - ATS Kulmbach 2 - Endstand 3:2 (2:2)

SSV Peesten: Hahn, Rosa, Münch, Ellner S., Dippold A., Unruh, Hammond V., Rauh, Netzel, Geppert, Krauß / Popov, Dupke, Baum (70.)
ATS Kulmbach 2: Greim, Dascalu, Hempfling M., Schelhorn, Ohnemüller, Kolb, Barth C., Auner C., Schneider, Villanueva E., Ziegler, Aregai (20.), Tesfaldet (47.), Klaszka (12.)
Tore: 1:0 Geppert (12.), 2:0 Ellner S., Foulelfmeter (15.), 2:1 Aregai (24.), 2:2 Auner C. (33.), 3:2 Rauh (70.)
Gelbe Karten: Ellner S. - Foulspiel (66.), Krauß - Foulspiel (90.) / Auner C. (50.), Klaszka (62.), Barth C. (65.), Ohnemüller (65.), Hempfling M. (70.), Schneider (78.)
Zuschauer: 60
Schiedsrichter: Tobias Fuhrmann (1. FC Pressig)

Glücklicher Heimsieg!

Nach kurzem Abtasten wurde der SSV stärker und ging nach einem langen Ball, den Geppert per Kopf ins lange Eck verlängerte, in Führung. Diese wurde kurz darauf durch Ellner per berechtigtem Foulelfmeter erhöht. Danach kam allerdings ein Bruch ins Spiel der Gastgeber und die ATS-Reserve bekam deutlich Oberwasser. Scheiterte erst Klaszka an der Latte, machte es Aregai kurze Zeit besser und nutzte einen Abpraller zum 1:2 Anschlusstreffer. Auner traf danach ebenfalls erst das Aluminium, erzielte aber danach den zu diesem Zeitpunkt verdienten 2:2 Ausgleich für den ATS, der auch bis zur Pause Bestand hielt. In Durchgang zwei passierte erstmal nicht viel. Geppert per Kopf und Krauß mit einem Distanzschuß scheiterten beide am starken Gästetorwart Greim. Danach bekamen die Gäste ebenfalls einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen, den Auner allerdings deutlich über das Tor drosch. Quasi im Gegenzug die erneute Führung für den SSV, Geppert setzte sich über links durch und passte in die Mitte auf Rauh, der nur noch den Fuß hinhalten musste und zum 3:2 traf. Die Gäste zeigten jedoch Moral und drückten danach auf den Ausgleich, doch die vielbeinige SSV-Abwehr inklusive Torwart Hahn konnte immer wieder in höchster Not klären. Buchstäblich mit der letzten Aktion im Spiel tauchte nochmal Auner allein vor SSV-Torwart Hahn auf, der jedoch mit einer klasse Fußabwehr klären konnte und somit den etwas glücklichen Dreier für den SSV festhielt.

weitere Bilder

finden Sie auf der Homepage unseres Fotografen Thomas Müller